Pretty peinlich

Irgendwo zwischen dem Charme von stalinistischem Liedgut, Wissenssendungen für Kinder (mit entsprechenden Liedern) und nem DKP-Wochenendseminar.
Kulla und Egotronic haben ein Lied über den Tausch gemacht. Ebenso folgerichtig, wie kreativ heißt es denn auch „Der Tausch“. Warum hat es sowas noch nie gegeben? Warum ist da nie jemand drauf gekommen? Vielleicht weil solche Lieder komplett überflüssig sind, niemanden erreichen und auch nur eine verkürzte Darstellung der Problematik sein können? Weil sowas dann immer an den Klassenstreber erinnert, der immer einen auf ganz cool macht, dann aber doch nur Blödsinn labert?

Es hört sich auch noch Scheiße an.


1 Antwort auf “Pretty peinlich”


  1. 1 classless Kulla » Blog Archive » Etwas Grammatik gegen Mißverständnisse Pingback am 25. Januar 2009 um 19:00 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.