»Kommunismus ist sexy!«


35 Antworten auf “»Kommunismus ist sexy!«”


  1. 1 der Klassensprecher von 1984 16. Februar 2009 um 21:24 Uhr

    Wo ist eigentlich der Torsun-Beitrag dieser Kategorie (Gesichter des Grauens)?

  2. 2 Wendy 16. Februar 2009 um 21:39 Uhr

    Hier, war allerdings nicht unter „Gesichter des Grauens“ eingeordnet, über die Suchfunktion hat man es trotzdem gefunden.

  3. 3 mobster 17. Februar 2009 um 11:01 Uhr

    wer oder welche gruppe ist denn das eigentlich?

  4. 4 Dr.Sommer 17. Februar 2009 um 11:59 Uhr

    Ist es ‚lookism‘ wenn sich mir bei Kulla und dem Wort ’sexy‘ darunter spontan der Magen rumdreht oder ist das eine ganz normale Reaktion meines Körpers?

  5. 5 The Boss 17. Februar 2009 um 18:29 Uhr

    Woher hattest du das „Original“ ? Also das mit den 3 Frauen drauf?

  6. 6 coole sau 17. Februar 2009 um 20:19 Uhr

    schlaraffenland.blogsport.de. schuelerVZ hat jetzt aber leider eine Hotlinksperre.

  7. 7 Dominic 18. Februar 2009 um 10:31 Uhr

    @Dr.Sommer:
    ja, das is lookismus. aber was ist daran falsch?

  8. 8 crashintoahouse 18. Februar 2009 um 12:42 Uhr

    mich erinnert diese zurschaustellung von unzulänglichkeiten ein bisschen an sone freakshow, bei der man nicht genau weiß, wer einem peinlicher ist. die leute auf der bühne oder das publikum, dass das amüsant findet.

  9. 9 Wendy 18. Februar 2009 um 14:51 Uhr

    In lulz we trust!

  10. 10 Keta Minelli 18. Februar 2009 um 19:23 Uhr
  11. 11 biber 18. Februar 2009 um 23:48 Uhr

    zu ketas offtopic: „Wendy(18!!!!)“ Isses wendys alter, isses die eins-acht?

    Wendy? Bitte!

  12. 12 Wendy 18. Februar 2009 um 23:51 Uhr

    Naja, wir diskutieren über Sexyness, da ist es garnicht OT, wenn mein Name fällt, Keta… ;)

    Zu dem Flyer sach´ ich mal, dass da wer dran gedreht hat und mein Image als naives Girl mit Fashion-good will mittlerweile für schlechte Parties herhalten muss.

    Außerdem ist der Flyer überhaupt nicht authentisch! Ich sehne mich nach der Volljährigkeit (dann darf ich endlich solange mit meinen Freundinnen auf die Piste, wie ICH will; außerdem wird das der tollste Geburtstag, den man sich vorstellen kann) und ich habe meinen Traumboy schon gefunden und mir Untertan gemacht. Ich kann mich zwischen den ganzen heißen Typen allerdings, ehrlich gesagt, nicht entscheiden.

    Das mit dem „sexy Abdancen“ stimmt allerdings. Mir wurde gestern gesagt, ich hätte „die schwule Hand“ voll drauf. Aber ich darf das. Ich bin ein Mädchen und war voll wie ein Bus Russen und high wie ein Air-Force-Pilot.

  13. 13 Wendy 18. Februar 2009 um 23:57 Uhr

    biber: Es ist viel mehr „die“ eins-acht-sieben.

  14. 14 biber 20. Februar 2009 um 3:01 Uhr

    Hm, jetzt scheints wieder zu gehen. Nach meinem letzten „Beitrag“ hier gestern konnte ich nix mehr schreiben. War das Dein hardcore-Filter, wendy?
    (btw: eins-acht-sieben raff ich grad nicht, Schlauchsteheritis und so…hülfe bidde!)

  15. 15 Wendy 20. Februar 2009 um 3:15 Uhr

    Der Hardcore-Filter war nur einige Stunden an. Im Spam-Filter war auch nichts, keine Ahnung.

    Hier ein Tipp, was es mit der 187 auf sich hat.

  16. 16 biber 20. Februar 2009 um 4:17 Uhr

    Nee, im Filter konnte auch nix sein, da ich erst gar nicht schreiben konnte. Mein Name, addy und hp waren eingetragen, aber alles grau und unanklickbar..na, is ja auch wurscht!
    Zur 187: got it! Fuck, das war schonmal Teil meines Allgemeinwissens…sollte weniger saufen oder mit dem Älterwerden aufhören, beides hart…

    P.S.: Lädste mich zu Deiner Volljährigkeitsparty ein, oder wird das son reines Miezending? :)

  17. 17 Wendy 20. Februar 2009 um 4:18 Uhr

    Meine Mutter hat mich vor Jungs gewarnt, die Alkohol oder andere Drogen konsumieren!

    (Ich hätte auf sie hören sollen.)

  18. 18 biber 20. Februar 2009 um 4:27 Uhr

    Öhm, laut eigenem Bekunden bist Du doch alkoholischen Spezialitäten auch nicht abgeneigt. Abstinenzboys als Begleitung zu gepflegter Trunkenheit? Na ich weiß nicht…

  19. 19 Wendy 20. Februar 2009 um 4:28 Uhr

    Wir sprachen heute darüber. Einige nennen es Dialektik, ein Freund brachte es auf den etwas schlichten Nenner „Was sich neckt, das liebt sich!“. :D

    Stimmt aber alles nicht!

  20. 20 biber 20. Februar 2009 um 4:41 Uhr

    Mütter und Freunde halt.
    So, Schluß für heute. Nur eines noch: „war voll wie ein Bus Russen und high wie ein Air-Force-Pilot“ – DAS schreib ich mir ins Notizbuch unter „das Beste aus zwei Welten“ und hoffe, es in Bälde mal irgendwo zitieren zu können.

  21. 21 biber 20. Februar 2009 um 4:45 Uhr

    sagensemal Fräulein, wat machense denn da? Nu sind alle meine heutigen Kommentare wech.

  22. 22 Wendy 20. Februar 2009 um 4:49 Uhr

    Ich hab´ sie im Spam-Filter gefunden, keine Ahnung, warum der nach zig freigegebenen Kommentaren zwischen durch die Arbeit aufnimmt.

  23. 23 biber 20. Februar 2009 um 4:55 Uhr

    Bin ihm wohl suspekt. Er mir langsam aber auch :)
    Nun denn, beenden wir diesen Missbrauch der Kommentarspalte als Quasi-Chat.

  24. 24 The Boss 20. Februar 2009 um 19:53 Uhr
  1. 1 Kommunismus blah, Sexy blah « »Stil, Irrelevanz und Bewegungsmangel« | EinBlog Pingback am 17. Februar 2009 um 14:57 Uhr
  2. 2 zonengabi abschieben! « tee Pingback am 17. Februar 2009 um 23:03 Uhr
  3. 3 Kommunismus ist sexy! « für postkapitalistische hygiene Pingback am 19. Februar 2009 um 11:34 Uhr
  4. 4 Um dabei zu sein… « “Drogen geil, Party machen, Arbeit scheiße und Deutschland scheiße!” Pingback am 19. Februar 2009 um 19:49 Uhr
  5. 5 Kommunismus ist postmodernes Diskogehopse « ärgernis Pingback am 19. Februar 2009 um 21:20 Uhr
  6. 6 Lampe Trackback am 20. Februar 2009 um 0:53 Uhr
  7. 7 Nummer 1: classless Kulla « Kommunismus ist sexy. Pingback am 20. Februar 2009 um 15:19 Uhr
  8. 8 Art is War … « IdrawESCAPEplans Pingback am 20. Februar 2009 um 16:56 Uhr
  9. 9 kommunismus ist trendy! « im*moment*vorbei Pingback am 20. Februar 2009 um 19:20 Uhr
  10. 10 Kommunismus blah, Sexy blah. | meta.copyriot.com Pingback am 22. Februar 2009 um 3:35 Uhr
  11. 11 Sexy Sexy Communism « blunt knife dull brain Pingback am 22. Juli 2009 um 23:55 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.