Blogsport-Contest 2009.

Ich entschuldige mich hiermit für die inflationäre Verwendung dieser „…“ drei Punkte. Los gehts.

Es ist nunmal, dass die objektiven Formen in denen die gemeinschaftlichen Erfahrungen verarbeitet werden nicht der Marx-Lesekreis oder die Vokü sondern die die nationale Schicksalsgemeinschaft, oder der Stammtisch sind.

(tekknoatze).

Ich würde ja gern mal wissen, welche Ereignisse von mehreren Millionen Menschen gemeinschaftlich erfahren werden und wie man sich dann danach zusammen in der nationalen Gemeinschaft trifft, um das auszuwerten und psychologisch aufzuarbeiten und seine Schlüsse draus zu ziehen. Und sollte das möglich sein, was mir gerade garnicht so unmöglich vorkommt, bleibt es trotzdem dummdreist, eine Kritik daran mit „Das ist nunmal so“ abzuhandeln. Kritisches Denken zeichnet aus, dass man sich mit solchen scheinbar unhinterfragbaren Ist-Zuständen nicht zufrieden gibt, sondern sie hinterfragt und analysiert. Und zwar vorraussetzungslos.

die israelische armee hat tatsächlich extrem geringe verluste gehabt; die achten ja tatsächöich darauf, ihr menschenmaterial zu schonen

(bigm0uth)

Wow, da möchte man doch Soldat sein. Ob die „extrem geringen“ (mensch, ein paar Dutzend Tote, was ist das schon? Ob das die Gefallenen Soldaten oder Leute, die die mochten, genauso sehen [würden]?) daran liegen, dass diese Armee auf ihre Soldaten aufpasst oder daran, dass sie ihren Kontrahenten, was Ausbildung und Bewaffnung anbetrifft, haushoch überlegen ist… Ich tippe auf letzteres. In der Welt von bigmouth bedeutet „Menschenmaterial schonen“ auf jeden Fall, eben jenes in Kriegsgebiete zu schicken, um sich dort mit nationalistisch-religiösen Fanatikern zu beschießen. Welch humanistischer Geist hinter dem wunderschönen Wort „Menschenmaterial“ steht, kann unser einer sowieso nur erahnen…

Für die Juden, die das Staatsgründungsprojekt unterstützten, ist der weitgehende Schutz vor antsemitischen Anschlägen nunmal ein Argument. Eben wegen 2000 Jahren Verfolgung im »Bodymind«.

(tekknoatze)

Nun ja, für manch andere Leute sind auch ganz andere Sachen „ein Argument“, das hält einen nicht davon ab, zu schauen, ob das ein gutes oder ein schlechtes Argument ist, aber das ändert sich wohl, wenn man ein paar tausend Jahre Verfolgung im „Body Mind“ hat…

auschwitz war keine besserungsanstalt!

(idep)

Das hat zwar wirklich niemand behauptet, aber es tat hoffentlich gut, das einmal zu behaupten, um es dann zu widerlegen… ähm… naja, um dann bekannt zu geben, dass man das für falsch hält…

da hast du wieder was entscheidendes verpasst, denn das “völkchen” des staates israel wurde nicht selbst konstruiert, sondern von antisemiten. aber egal, einfach mal drauf los labern, wa?

(„im*moment*vorbei“)

Es ist ja bekanntlich schon fatal, wenn Verfolgte die rassistisch diskriminierte die Hetze über sie als wahr anerkennen. Ebenso fatal ist es, die rassistischen Schmähbilder einfach umzukehren. Nun sollen die Juden als Volk erst durch Antisemiten zusammengekommen sein. Nun ja, wenn es so wäre: So what? Soweit ich weiß, hat der israelische Staat eine sehr genaue, völkische Definition des „Juden“. Und die ersten Staaten, mit diesen ominösen „Juden“ als Volk gabs auch schon vor mehr als 2.000 Jahren. Ob denen das damals auch schon von Antisemiten befohlen wurde?

“wenn es darum geht aus solchen rassistischen unglaublichkeiten wie dem holocaust was vernünftiges zu lernen. aus der geschichte nichts gelernt…”
dazu fällt mir einfach nichts mehr ein – unglaublich!

ach ja: http://de.wikipedia.org/wiki/Israel

(„im*moment*vorbei“)

Mensch, dann halt doch die Klappe… Ach ja: de.wikipedia.org/wiki/Deutschland // de.wikipedia.org/wiki/Kommunismus !

ja, in der aktuellen situation gehts mir bei israel nicht um ne staatskritik, weil das nunmal einfach der letzte staat ist, den ich als deutscher und in deutschland (einem staat, hui) kritisieren muß

(„im*moment*vorbei“)

Nun ja, was soll man sagen: Volksgemeinschaftsdenken als Vorraussetzung für Kritiklosigkeit, da kann man dem Verfasser eigentlich nur recht geben. Mich würde nur noch das Ranking interessien. Welcher Staat kommt als erstes und wie gehts danach weiter?

Kann gerne ergänzt werden, ist mir allerdings zu doof. ;)

Nachtrag: Das hier ist auch gut; interessierter Vergleich to the max!:

Grundlegend würde ich sagen, der politische Wille der Verantwortlichen. Die CDU in Sachsen ist einer der reaktionärsten Landesverbänder. Im Vergleich dazu ist die CDU in NRW regelrecht links.

(„Arschkrebs (2.0/compatible)“)


32 Antworten auf “Blogsport-Contest 2009.”


  1. 1 MPunkt 19. Februar 2009 um 14:15 Uhr

    Der letzte ist auch von i*m*v, aber könnte selbstverständlich genauso von jedem anderen AD-Blogger auch kommen:

    http://immomentvorbei.blogsport.de/2009/02/08/hamas-heisst-krieg/#comment-3780

  2. 2 Wendy 19. Februar 2009 um 14:21 Uhr

    Thx! Ist bearbeitet.

  3. 3 kaputt 19. Februar 2009 um 14:50 Uhr

    „aber könnte selbstverständlich genauso von jedem anderen AD-Blogger auch kommen“
    bla

    PS: Jeder GSP‘ler ist Antisemit!

  4. 4 IdrawESCAPEplans 19. Februar 2009 um 15:00 Uhr

    hab ich jetzt was gewonnen?

  5. 5 Keta Minelli 19. Februar 2009 um 15:00 Uhr

    Das hier hat Potential. Ich mache mal Popcorn.

  6. 6 besserscheitern 19. Februar 2009 um 15:42 Uhr

    versteh ich (noch) nich…

  7. 7 Wendy 19. Februar 2009 um 15:49 Uhr

    Viel gibts da auch nicht zu verstehen…

  8. 8 coole sau 19. Februar 2009 um 16:14 Uhr

    Idep: Gute Frage. Aber ich glaub eher nicht.
    Keta: Gute Idee.
    Wendy: Ich fühle mich geehrt.

  9. 9 Wendy 19. Februar 2009 um 16:18 Uhr

    tekknoatze: Du fühlst dich geehrt, wenn man deine Dummheit bloßstellt?

  10. 10 coole sau 19. Februar 2009 um 16:37 Uhr

    Nein ich fühle mich geehrt in einem so dümmlichen Contest aufzutauchen. Dummheit seh ich nicht wirklich bloßgestellt, aber weitermachen.

  11. 11 Wendy 19. Februar 2009 um 16:38 Uhr

    Du fühlst dich geehrt, obwohl der Contest dumm ist? Aha!

    Naja, die Ignoranz hast du vielleicht im Bodymind, nä.

  12. 12 coole sau 19. Februar 2009 um 16:47 Uhr

    bis jetzt wusstest du immer noch ganz gut was ich so alles im bodymind hab. jetzt muss ich aber essen.

  13. 13 besserscheitern 19. Februar 2009 um 16:53 Uhr

    Aber ist das jetzt nur ne best of compilation oder wird da noch wat entschieden?

  14. 14 Mom 19. Februar 2009 um 16:59 Uhr

    Wendy!
    Hast du dich entschieden wieder richtig zu bloggen, oder wird hier weiterhin alles kritische gelöscht? Und was soll diese Zusammenstellung eigentlich? Warum hast du dich nicht einfach an den Diskussionen beteilgt? So aus dem Kontext gerissen und ohne die Kommentare und Beiträge davor macht das doch wenig sinn.

  15. 15 MPunkt 19. Februar 2009 um 17:00 Uhr

    Aber ist das jetzt nur ne best of compilation oder wird da noch wat entschieden?

    Du Demokratieidealist willst also wieder ne Umfrage? :P ;)

  16. 16 Wendy 19. Februar 2009 um 17:00 Uhr

    Ich entscheide g a r n i c h t s!

    Mom: Wenn ich „alles kritische“ löschen würde, stünden diverseste Kommentare nicht (seit Monaten) hier. Ich habe allerdings weiterhin keine Lust, mit denkfaulen Typen wie „im*moment*vorbei“ zu diskutieren. Die Diskussion war mir zu blöd, um mich daran zu beteiligen. Hiermit ist das ja nun nachgereicht.

  17. 17 besserscheitern 19. Februar 2009 um 17:41 Uhr

    Na wisst‘er doch Jungs! Ick bin doch Demokrat. ;)

  18. 18 Arschkrebs (2.0/compatible) 19. Februar 2009 um 17:41 Uhr

    Wo ist da jetzt das „interessierte“ in dem Vergleich? Das war eine einfache Feststellung.

  19. 19 Arschkrebs (2.0/compatible) 19. Februar 2009 um 17:50 Uhr

    Aber trotzdem danke für die Blumen. :)

  20. 20 Mom 19. Februar 2009 um 18:55 Uhr

    Wenn du keine Lust hast mit ihm zu diskutieren, warum tust du das dann auf seinem Blog? Und warum löscht du Kommentare von anderen Leuten? Sind die alle „denkfaul“? Woran machst du das fest? Weil die nicht auf deiner Linie sind? Hast du sowas nicht bei Jürgen noch selber kritisiert?

  21. 21 Wendy 19. Februar 2009 um 19:03 Uhr

    Ich diskutier´ hier mit allen möglichen Leuten und auch genügend Menschen, die nicht „auf (meiner) Linie sind“. „im*moment*vorbei“ allerdings begnügt sich damit, immer wieder „Na, wö ist denn das Argument?!“ zu blöken.

    Und nur weil ich Sachen blogge, heißt das nicht, dass ich mit jedem Dummkopf darüber diskutieren muss. Das hier öfter mal Nazi-Kommentare oder reine Pöbeleien die Moderationsschleife nicht passieren, wirst du wohl auch nicht kritisieren.

  22. 22 lyzi 20. Februar 2009 um 17:08 Uhr

    dumm, dümmer, wendy.

  23. 23 besserscheitern 23. Februar 2009 um 14:42 Uhr

    Kann man nochwas nachnominieren?

    „9 Difficult is Easy 22. Februar 2009 um 15:00 Uhr

    @jinnah:
    es is völlig stulle wie der staat auf die welt gekommen ist. obs nun gott war oder hunderte jahre propaganda. ich werd mich nich um den ursprung der scheisse streiten, mit der wir konfrontiert sind. ich muss nicht an den ‘ursprung’ zurückgehen um dann zu sagen: “ui, so hat das also angefangen.” die kritik am staat ist formuliert. die gehört verbreitet. die debatte um den ursprung is nur von akademischem interesse. wayne…

  24. 24 Wendy 23. Februar 2009 um 18:12 Uhr

    Nein!

  25. 25 Difficult is Easy 23. Februar 2009 um 18:56 Uhr

    @besserscheitern:
    du musst schon sagen wieso.

  26. 26 Wendy 24. Februar 2009 um 16:08 Uhr

    „im*moment*vorbei“ ist im Grunde ein bockiger Pennäler, der meint, er hätte einen ganz besonderen Trick herausgefunden, wenn er immer wieder „Wo ist denn das Argument?!“ kreischt. Er weiß aber ganz offensichtlich noch nicht einmal, was ein Argument ist und auch nicht, wie man sich mit solchen auseinandersetzt. Dazu kommt ein eingeschnappter, von vornherein ablehnender Habitus. Ich habe einfach keine Lust, mit ihm zu diskutieren und mit dem Betreiben eines Blogs verpflichtet man sich auch nicht dazu, mit jedem zu diskutieren.
    Daher beschäftigt scih jetzt der Spam-Schutz mit ihm.
    Der Unterschied zwischen „Anti-Jürgen-Aktionen“ und lysis´ ehrsüchtigen Durchdrehern ist halt, dass diese Leute meinen, man könnte mit bestimmten Großgruppen von vornherein nicht diskutieren, weil die „nicht-mehr-links“ seien, „irre“, „krank“ und so weiter.
    Mein Unwillen mit „im*moment*vorbei“ zu diskutieren, ist aus Ansicht und Erfahrung entstanden. Ich halte ihn noch nicht einmal für resistent Argumenten gegenüber. Er hat ja durchaus kluge Genossen, die werden ihn vielleicht irgendwann einmal zurecht biegen…

  27. 27 Mom 24. Februar 2009 um 16:38 Uhr

    Und wieder bist du nur auf IMV eingegangen. Was ist aber mit den anderen Sachen die du gelöscht hast? Und bist du nicht immer einer derer, die rufen „Wo ist denn das Argument?“? War zumindest bisher mein Eindruck.

  28. 28 Wendy 24. Februar 2009 um 17:39 Uhr

    Andere Kommentare habe ich nicht gelöscht, was willst du eigentlich?
    Ich will in Diskussionen Argumente hören ja, aber ich erkenne auch eines, wenn eines vorkommt…

  29. 29 Mom 24. Februar 2009 um 17:54 Uhr

    Nunja, du hast ja selber bei einem anderen Posting folgendes geschrieben:
    „Es hat übrigens ein “Antifa” hier schon kommentiert, mit der Aussage, dass sich Antifa(schismus) und Kommunismus nicht ausschließen würden und das Antifaschismus kein Bekenntnis zur jetzigen Herrschaft wäre und das es überhaupt die richtigen treffen würde (ja klar, tut es, aber “die Richtigen” treffen tut es auch, wenn man die Tür einer x-b-liebigen Kneipe öffnet und eine Handgranate hineinwirft…)…
    Da ich jedoch nach zwei strunzdummen scheiß Diskussionen mal kurz ne Pause brauchte, habe ich den Comment gelöscht.“
    Damit widersprichst du dir hier slber. Und auch von mir hast du etwas gelöscht, was ich unter einem anderen Namen kommentiert hatte.
    Außerdem kommt mir deine Fixierung auf IMV immernoch komisch vor und deine Begründung dafür auch, aber vielleicht hab ich ja auch nicht alle eure Auseinandersetzungen verfolgt.

  30. 30 Wendy 24. Februar 2009 um 20:11 Uhr

    Ja, wie gesagt, ich muss mich nicht mit jedem Deppen unterhalten. Gut jetzt, ey.

  31. 31 Rektor Skinner 25. Februar 2009 um 18:37 Uhr

    Jetzt hast du ja doch mit *imv* diskutiert. :D

  32. 32 Wendy 25. Februar 2009 um 19:49 Uhr

    Ja, und er war Argumente resistent wie immer… :/

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.