Arbre du Ténéré.

Der Arbre du Ténéré (frz. „Baum von Ténéré“) ist ein wichtiger Orientierungspunkt nahezu in der Mitte der Ténéré-Wüste in Niger. Am Arbre du Ténéré teilt sich die von Agadez kommende Piste, über den Brunnen von Achegour nach Dirkou und weiter südlich über die Oase Fachi nach Bilma im Kaouar-Tal.

Ursprünglich war der Arbre du Ténéré eine Schirmakazie, die als isoliertester Baum der Erde galt — der einzige in einem Umkreis von 400km. Die Akazie wurde allerdings 1973 von einem – angeblich betrunkenen – LKW-Fahrer umgefahren und ist heute im Nationalmuseum des Niger in einem eigenen Pavillon ausgestellt. Sie wurde später durch ein baumähnliches Gebilde aus Metallrohren ersetzt, an deren „Ästen“ verchromte Radkappen als Reflektoren für die Nachtfahrer angebracht wurden.

Link.


3 Antworten auf “Arbre du Ténéré.”


  1. 1 knut wuchtich 24. Februar 2009 um 18:33 Uhr

    don‘t drive drunk. was eine leistung.

  2. 2 Keta Minelli 24. Februar 2009 um 19:15 Uhr

    Wendy, wenn du mal jemanden zum Reden brauchst, weisst du ja, wie du mich erreichst.

  3. 3 Wendy 24. Februar 2009 um 20:09 Uhr

    Ach ne, die Gesamtscheiße schaffst du mir auch nicht ab, ansonsten gibts Bier und andere Drogen.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.