Stehen lassen, cool bleiben. Plädoyer für einen sozialen Umgang mit Pfandflaschen.

Nicht in den Mülleimer

Dann müssen die Berber nicht im Mülleimer kramen. Das ist anstrengend und kann gefährliche Verletzungen und Infektionen zur Folge haben. Außerdem stirbt immer ein wenig Spaß, wenn eine Bierflasche weggeworfen anstatt zur weiteren Verwendung als Fußball, Wurfgeschoss oder sonst was im öffentlichen Raum platziert wird. Wem das zuviel der Freundlichkeit ist, der kann seine Bierflasche ja immer noch irgendwohin pfeffern. Bushaltestellen bieten sich an.

Achso, es geht – am Rande auch – um Bier, nicht wahr? Ich kenne einige Leute, die Bier wirklich mögen. Die mag ich wirklich:


14 Antworten auf “Stehen lassen, cool bleiben. Plädoyer für einen sozialen Umgang mit Pfandflaschen.”


  1. 1 coole sau 19. Mai 2009 um 3:43 Uhr

    404 – Not Found
    :(

  2. 2 human 19. Mai 2009 um 12:41 Uhr

    pfandflaschen sind wirklich eine lohnende sache. meine eigens investierten 8 oder 25 cent versuche ich meistens zu behalten. wenn es sich anbietet (rucksack, tasche) wird natürlich auch fremdes pfand zum ziel meiner spekulation. diese geldanlage ist zumindest sicherer als aktien von porsche.

  3. 3 Wendy 19. Mai 2009 um 13:53 Uhr

    Boah, jetzt wirds ja immer verrückter. Wenn ich die gleiche URL in den Uploads raussuche und eingebe, kriege ich das Lied.

    Ich lad´s mal runter und unter anderem Namen wieder hoch…

    Bingo! Geht! Waren wahrscheinlich die exorbitant vielen Punkte im Dateinamen…

  4. 4 besserscheitern 19. Mai 2009 um 15:21 Uhr

    Endlich mal wieder vernünftiger Content hier! :D

  5. 5 Entdinglichung 19. Mai 2009 um 16:29 Uhr

    „damals“, vor mehr als 15 Jahren hiess es immer „Flaschen nehmen, Steine können zurückfliegen“

  6. 6 Wendy 19. Mai 2009 um 18:06 Uhr

    Ist auch ganz richtig. Aber Bushaltestellenwartehäuschen, zum Beispiel, werfen in der Regel nicht zurück.

    besserscheitern: Ich schicke dir Liebe! :)

  7. 7 Keta Minelli 19. Mai 2009 um 20:59 Uhr

    Besserscheitern: Das war ein Zitat!

  8. 8 besserscheitern 20. Mai 2009 um 16:07 Uhr

    Ups, das kam so ganz unbewusst raus, sonst hätt ich es gekennzeichnet oder anders geschrieben. :D

  9. 9 besserscheitern 20. Mai 2009 um 16:11 Uhr

    P.S.

    Weitere Themevorschäge dieser Art: „Was tun wenn man sich dummerweise pünktlich zur Open Air Feier Saison noch mal beim Schnee schippen erkältet? – Vorbeugung und Nachsorge leichtgemacht“

  10. 10 wayne... 22. Mai 2009 um 12:49 Uhr

    ziemlich off-topic, fands aber zu kurios um es unerwähnt zu lassen:

    Gay Skin’s Latex-Bermudas mit angearbeiteter Maske

  11. 11 Wendy 22. Mai 2009 um 16:08 Uhr

    Hm, getragen… Wie man in eine Latex-Hose eine Maske einarbeiten kann, war mir auf den ersten Leser nicht klar… :D

  12. 12 pattzifist 22. Mai 2009 um 22:21 Uhr

    kewl. nur so unpraktisch …

  13. 13 Wendy 24. Mai 2009 um 13:12 Uhr

    Wird durch den Seltenheitswert doch aufgewogen!

  14. 14 pattzifist 24. Mai 2009 um 13:42 Uhr

    naja gut, halt für besondere gelegenheiten wie das meissner porzellan.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.