Jesse-Björn kann einpacken.

Otaku-Power

This man not only fights for honor but fights for those who are considered geeky, uncool, or nerdy. He fights for those that like to secretly cross dress as there favorite anime character, those that are too shy to be their favorite female cartoon character.

Was für eine coole Sau. Ich habe zwar nur einen seiner Kämpfe gesehen, diesen hat er sang- und klanglos verloren, aber seine Einlauf-Choreografie war göttlich. Er ist Crossdresser beziehungsweise betreibt Cosplay. Und das in dieser Sportart! Ich würde ihn zu gern in Zwickau, Chemnitz, Berlin oder Erfurt den Arsch eines lokalen Ronny oder Enrico-Sven local kameradschafts hero verhauen sehen.


7 Antworten auf “Jesse-Björn kann einpacken.”


  1. 1 kittie 20. November 2009 um 18:51 Uhr

    das ist k1 und kein mma, du happa!
    nett ist das ganze natürlich schon anzusehen, nur weil sich aber eine ganz und gar nicht marginale japanische jugendkultur, die wohl nicht nur aus genderkritischen menschen besteht, sich jetzt auch im kampfsport niederschlägt brauchen wir hier noch gar nix abfeiern.
    mit ronni und enrico-sven hast du natürlich recht, also mach dich an die arbeit!

  2. 2 dorfdisco knows best 20. November 2009 um 20:53 Uhr

    Ich bin Fan!

  3. 3 kittie 20. November 2009 um 22:13 Uhr

    ey du stalinist, schalt meinen kommentar frei!

  4. 4 Tom Fancy 21. November 2009 um 16:49 Uhr

    Von wegen in diese Sportart sei“widerlich, unästhetisch, unkultiviert, primitiv” ( http://npd-blog.info/2009/11/19/krach-in-der-npd-fraktion917244/ ) Das Video sollte mal einer Pastörs vorspielen.

  5. 5 h/a/u/k/e 22. November 2009 um 4:11 Uhr

    http://www.wendy.de/neu-cool/pferde/starlights-herbst

    Drittes Bild von oben – und alle so yeahhh…

  1. 1 links for 2009-11-21 « »Stil, Irrelevanz und Bewegungsmangel« | EinBlog Pingback am 22. November 2009 um 14:47 Uhr
  2. 2 links for 2009-11-21 « meta . ©® . com Pingback am 22. Dezember 2009 um 19:48 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.