Postfaschismus.

Postfaschismus.
*


25 Antworten auf “Postfaschismus.”


  1. 1 stuhl, bett, tisch 01. Dezember 2009 um 18:49 Uhr

    guter!!!

  2. 2 schons 02. Dezember 2009 um 11:18 Uhr

    geil! aber: freunde mit cordhose aus dem freundeskreis bannen!

  3. 3 Wendy 02. Dezember 2009 um 13:05 Uhr

    Bist du des Wahnsinns? Die Cordhose ist eines der meistunterschätzten Kleidungsstücke, die es gibt. Liegt zwar auch daran, dass sie oft schlecht eingesetzt wird, aber nichtsdestotrotz.

  4. 4 besserscheitern 02. Dezember 2009 um 14:37 Uhr

    Erst sind es noch Cordhosen. Und dann hast du ganz schnell das Cord Jackett mit den Lederbesätzen an den Ellenbogen dran an und erziehst jungen Menschen zu demokratischen Mitbürgern. :D :D :D

  5. 5 Wendy 02. Dezember 2009 um 14:45 Uhr

    Die Gefahr, sich wie ein Erd- oder Sozialkundelehrer zu kleiden, ist bei mir noch nicht gegeben. Andere Leute hingegen sollen schon wie Erd- oder Sozialkundelehrer schwätzen, aber das ist ja nochmal eine ganz andere Geschichte. Also lassen wir das…

  6. 6 ostostost...ostberlin 03. Dezember 2009 um 15:04 Uhr

    hatte die dame denn auch mehrfarbiges haar? wo kam sie her? und vor allem: wo wollte sie hin?

  7. 7 Wendy 03. Dezember 2009 um 16:27 Uhr

    Das ist nicht überliefert. Aber erstaunlich, welch Wissbegierigkeit ein hübscher Hintern auslösen kann.

  8. 8 schons 03. Dezember 2009 um 19:21 Uhr

    stylemässig vielleicht nicht wie ein lehrer, der wendy, aber so rein rhetorisch voll dabei!

  9. 9 Wendy 03. Dezember 2009 um 19:59 Uhr

    Ich hatte Angst, bei „geiler Arsch“ kriege ich Sexismusvorwürfe. Ich habe das in Wirklichkeit nicht mal gedacht.

  10. 10 schons 03. Dezember 2009 um 20:08 Uhr

    mit sexismus hat ein „geiler arsch“ nicht viel zu tun, aber das hört sich halt so ein bißchen schmierig herrenabendmäßig an. „hübscher hintern“ klingt jedoch nicht weniger dubios. ist ein bißchen wie mit dem iphone, nicht die sache an sich ist das problem, im gegenteil, denn sie ist ja gut, also eine treffende beschreibung oder im fall des iphones ein gutes handy, sondern die idioten, die sie benutzen.

  11. 11 crull 04. Dezember 2009 um 1:32 Uhr

    Wendy ist ein geiler Arsch!

  12. 12 MaryRohs 04. Dezember 2009 um 5:41 Uhr
  13. 13 atze antifa 04. Dezember 2009 um 14:31 Uhr

    geiler Arsch!!!!!

  14. 14 laylah 04. Dezember 2009 um 19:09 Uhr

    das ist aber auch SO kompliziert mit dem sex und dem sexismus und dem sex und dem sexismus.. mann mann mann. lad ma lieber deinen geilen arsch hoch, wendy-schatz.

  15. 15 Wendy 07. Dezember 2009 um 1:48 Uhr

    Ich bin zwar gerade nicht in dem Zustand, das klug zu kommentieren, aber ich begrüße es sehr, wie über meinen geilen Arsch gesprochen wird.

    Später mehr.

  16. 16 egal 07. Dezember 2009 um 10:11 Uhr

    für die lehrerkarriere liest wendy ja schon die richtige viertelsjahreszeitschrift…

  17. 17 Wendy 07. Dezember 2009 um 12:01 Uhr

    Genau, die macht so richtig konstruktiv!

  18. 18 crull 07. Dezember 2009 um 12:26 Uhr

    So wird das was, das mit dem Berufsverbot! :)

  19. 19 Wendy 07. Dezember 2009 um 14:20 Uhr

    Vielleicht hilft es ja doch was, sich mit Cord-Hosen und Ellbogenpatches zu tarnen…

  20. 20 schons 08. Dezember 2009 um 0:13 Uhr

    für die lehrerkarriere liest wendy ja schon die richtige viertelsjahreszeitschrift…

    köstlich

  21. 21 Wendy 08. Dezember 2009 um 10:04 Uhr

    „Köstlich dumm“ sagt man ja eigentlich nicht.

  22. 22 mitleid 08. Januar 2010 um 18:44 Uhr

    „Ich hatte Angst, bei „geiler Arsch“ kriege ich Sexismusvorwürfe. Ich habe das in Wirklichkeit nicht mal gedacht.“

    bisschen politikgeschädigt?

  23. 23 Wendy 08. Januar 2010 um 19:14 Uhr

    Grenze ein: Szenegeschädigt.

  24. 24 fmnsm 09. Januar 2010 um 3:51 Uhr

    feminism is coming to get ya.

  25. 25 Wendy 09. Januar 2010 um 21:33 Uhr

    Der Feminismus weiß ja, wo er mich findet… :D

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.