Kapital-Lesekreis im Winter.

Wir bieten einen Kapitalkurs an, weil wir Marx’ Erklärungen sowohl richtig als auch aktuell finden. Die „Kritik der politischen Ökonomie“, so der Untertitel seines Werkes, erklärt, woher der Reichtum im Kapitalismus kommt und wie sich Nutzen und Schaden dauerhaft verteilen.

Marx bietet ungewohnte Gedanken über Gebrauchswert und Tauschwert, konkrete und abstrakte Arbeit, Geld und Nutzen, Arbeit und Reichtum – Begriffspaare, die unsere moderne Welt nicht mehr auseinander halten kann, während sie tatsächlich die härtesten Gegensätze enthalten.

Beginn: 25. Oktober 2010, 18:30 Uhr
Weitere Treffen jeden Montag ab 18:30 Uhr

Ort: Humboldt Universität Berlin (Dorotheenstraße 24)
Seminargebäude am Hegelplatz, Raum 1.607
(S/U Friedrichstraße)

Rückfragen per E-Mail: Kapitalkurs@gmail.com

via Kommentarspalte. Siehe auch Website der Gruppe „Kein Kommentar“.


8 Antworten auf “Kapital-Lesekreis im Winter.”


  1. 1 Hank 18. Oktober 2010 um 14:01 Uhr

    Anlässlich deiner beiden Terminhinweise bzw. genauer der dort genannten Quellen: Die Seite contradictio (Infopool für Freunde der grauen Hefte und blauen Bände) ist dir bekannt, oder?

  2. 2 Wendy 18. Oktober 2010 um 15:05 Uhr

    Zumindest verlinke ich sie, würde also davon ausgehen… Wieso?

  3. 3 Hank 18. Oktober 2010 um 15:44 Uhr

    War mir halt nicht sicher, weil du als Quellen ein Blog und meinen Kommentar angegeben hast. Und contradictio hat ja offenbar die Funktion, solche Infos gesammelt zur Verfügung zu stellen.

    Aber gut, dann ist das ja auch geklärt. :-)

  4. 4 Wendy 18. Oktober 2010 um 17:58 Uhr

    Achso, ja, was die Frage provoziert haben könnte, ist mir dann später auch aufgefallen. Stimmt schon, dass ich contradictio nicht oft anschaue. Aber ich hatte auch garnicht mitgekriegt, wie sehr sich die Seite verändert hat. Früher waren da meiner Meinung weniger Termine und sowieso weniger Aktualisierungen. Außerdem habe ich grad keinen Feedreader und auf den ersten Blick sah mir das alles etwas unübersichtlich aus.
    Ist also alles andere als überflüssig, einen Termin hier in der Kommentarspalte zu posten, wenn man will, dass der etwas mehr Aufmerksamkeit über diesen Blog erfährt.

  5. 5 Hank 18. Oktober 2010 um 21:17 Uhr

    Na ja, für Neuigkeiten gibt’s m.W. nichts Vergleichbares. Etwas unübersichtlich ist doch eigentlich nur der Veranstaltungskalender (Termine und Aufzeichnungen), weil eben nicht chronologisch sortiert (Anmerkungen dazu). Ansonsten ist alles klar strukturiert: Artikel und Fundstücke, Radiosendungen, Fremdsprachiges und Protokolle.

  6. 6 Hank 22. Oktober 2010 um 23:50 Uhr

    Veranstaltung von Jimmy Boyle am 2. November 2010, 19:00 Uhr in der „Erreichbar“, Reichenberger Str. 63a, Berlin:
    Thesen und Diskussion: Das Volk

    „Was ist das Volk? Worauf beruft sich jemand, wenn er im Namen des Volkes spricht? Welche Stellung hat das Volk im Nationalismus?

    Ab dem 02.11.2010 bietet Jimmy Boyle jeden 1. Dienstag im Monat in der “Erreichbar” Thesen zur Diskussion an. Herzlich willkommen sind alle, die Lust haben, darüber zu diskutieren.“

  7. 7 dagegen 23. Oktober 2010 um 19:15 Uhr
  1. 1 Lektüreseminar Karl Marx, Das Kapital Band 1 « dagegen Pingback am 24. Oktober 2010 um 1:43 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.