Tag-Archiv für 'schlechte-polemik'

Freiräume erkämpfen!

Der Kapitalismus öffnet dankenswerterweise ein schönes Stück Grünfläche in Kreuzberg, auf dem sich seit mehreren Jahren Hippies eingegraben, um dort eine Wagenburg zu errichten und das Gebiet seiner Verwahrlosung anheim fallen zu lassen.

Wenn man gegen „Aufwertung“ eines Bezirkes ist, dann ist es nur folgerichtig, gegen Sportplätze zu schimpfen, die dort entstehen sollen. Kaum vorstellbar, dass man dort nicht mit seinem verfallenden Wohnwagen sitzt, sondern dass die anderen Anwohner des Kiezes den Platz auch nutzen können – kräftig aufgewertet mit einer schönen, großen und modernen Sportanlage.

Wenn diese Leute, die überhaupt keine Kritik am Kapitalismus haben oder eine falsche, nun meinen, ihr Projekt des „Lebens im Einklang mit der Natur“ Fortsetzen zu müssen, wird ihnen das wohl niemand verwehren. Außerhalb von Berlin gibt es jede Menge kuschelige, verranzte, hübsch natürliche Plätzchen, auf denen man seinen Bau- oder Wohnwagen abstellen kann.

Auf einer inhaltlichen Ebene geradezu selbstmörderisch erscheint, das diese Leute nun tatsächlich meinen, mit dem Interesse „der Allgemeinheit“, „der Berliner“, „der Anwohner“ argumentieren zu müssen. Klar, wer alleine dasteht und keine Freunde hat, der versucht sein „schöner Wohnen“-Projekt dem Rest der Menschheit unterzuschieben. Nüchtern besehen wird diese jedoch den hoffentlich neu entstehenden Sportplatz eher ins Herz schließen als den Bauwagenplatz.

No one likes/needs/misses you – you don‘t care…